TimePunch

Offene Punkte und Anregungen für TimePunch.
Aufgabenliste

FS#739 - Nur Rahmenzeiten nach der Anmeldezeit berücksichtigen

Gehört zu Projekt: TimePunch
Angelegt Gerhard Stephan (Gerhard) - Freitag, 30 Juni 2017, 13:46 GMT
Zuletzt bearbeitet von Gerhard Stephan (Gerhard) - Freitag, 30 Juni 2017, 13:54 GMT
Aufgabentyp Feature Request
Kategorie Tp Cutter
Status New
Zuständig Niemand
Betriebssystem All
Schweregrad Niedrig
Priorität Normal
Betrifft Version 2.95
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Normalerweise verwendet der TimePunch Cutter die Rahmenarbeitszeit, die der realen Stempelzeit am nächsten liegt. Dies funktioniert sehr gut bei Schichtmodellen die einen eindeutigen Start und Endpunkt haben.

Liegen die Schichtmodelle jedoch sehr dicht beieinander kann es notwendig werden, nur die Rahmenzeiten zu berücksichtigen, die nach dem tatsächlichen Anmeldezeitpunkt gültig sind.

Rahmenzeiten:
6:30 bis 18:30
7:00 bis 19:00
7:30 bis 19:30
8:00 bis 20:00

Beispiel:

Der Mitarbeiter meldet sich um 7:20 an und arbeitet bis 17:50.
Regulär würde der Zeitraum 7:00 bis 19:00 Uhr gewählt werden, da es das nächste Modell ist.

6:30 bis 18:30 -> 50 Minuten + 40 Minuten = 90 Minuten
7:00 bis 19:00 -> 20 Minuten + 70 Minuten = 90 Minuten
7:30 bis 19:30 -> 10 Minuten + 100 Minuten = 110 Minuten
8:00 bis 20:00 -> 40 Minuten + 140 Minuten = 180 Minuten

Intention:

Die Intention ist aber, dass der Zeitraum von 7:30 bis 19:30 genutzt wird.
Um dies zu erreichen, dürfen Zeiträume aus der Vergangenheit in diesem besonderen Nutzungsszenario nicht verwendet werden.
In diesem Fall sähe die Rechnung dann so aus.

Rechnung:
6:30 bis 18:30 -> 50 Minuten + 40 Minuten = 90 Minuten weg, da 6:30 < 7:20
7:00 bis 19:00 -> 20 Minuten + 70 Minuten = 90 Minuten weg, da 7:00 < 7:20
7:30 bis 19:30 -> 10 Minuten + 100 Minuten = 110 Minuten !! genutzt !!
8:00 bis 20:00 -> 40 Minuten + 140 Minuten = 180 Minuten

Diese Aufgabe ist abhängig von

Lade...