TimePunch

Offene Punkte und Anregungen für TimePunch.
Aufgabenliste

FS#741 - Explizites Überbuchen von Arbeitstagen bei Krankheit und Urlaub

Gehört zu Projekt: TimePunch
Angelegt Gerhard Stephan (Gerhard) - Freitag, 30 Juni 2017, 15:55 GMT
Zuletzt bearbeitet von Gerhard Stephan (Gerhard) - Freitag, 30 Juni 2017, 15:56 GMT
Aufgabentyp Feature Request
Kategorie Tp Client
Status New
Zuständig Niemand
Betriebssystem All
Schweregrad Niedrig
Priorität Normal
Betrifft Version 2.95
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Wenn ein Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsgrad von 50% angestellt ist, hinterlegt TimePunch in Folge jeden Tag 4 Std bei einer regulären Arbeitszeit von 8 Std.
Der Mitarbeiter arbeitet jedoch real Montag, Dienstag 8 Std und am Donnerstag nur 4 Std; was in Summe auch einen Beschäftigungsgrad von 50% entspricht.

Standardvorgehen in TimePunch:
Das Problem kann in TimePunch gelöst werden, wenn die realen Arbeitszeitmodelle in TimePunch hinterlegt werden.

Problemfall Regularien:
Das Vorgehen wird dann zum Problem, wenn Regularien/Vorgaben eine gleichmäßige Verteilung der Arbeitszeit erforderlich machen.
In diesem Fall, muss es möglich sein, die Arbeitszeit mit Krankheit/Urlaub länger zu buchen, als die durchschnittliche Sollarbeitszeit es erlauben würde.

Beispiel, Reale Arbeitszeit:

Mo: 8.00
Di: 8.00
Mi: 0
Do: 4.00
Fr: 0

Im Schnitt:

Mo: 4.00
Di: 4.00
Mi: 4.00
Do: 4.00
Fr: 4.00

Gebuchte Krankheit:

Mo: 8.00 (muss möglich sein zu buchen) - obwohl die durchschnittliche Arbeitszeit nur 4 Std. beträgt, der Mitarbeiter Real 8 Stunden fehlt.


Diese Aufgabe ist abhängig von

Lade...