TimePunch

Roadmap für Version 3.40 Alle aufklappen | Alle zusammenklappen

11% von 16 Aufgaben Erledigt. 16 offene Aufgaben:

FS#586 - Senden von Urlaubsbestätigungen an Team, Abteilung und Niederla Aufklappen Zusammenklappen
Aktuell kann im Kalender nur Global festgelegt werden, wer genehmigte Urlaubsanträge in Kopie erhält.

Zukünftig soll es möglich sein, in den Einstellungen festzulegen, ob auch Team/Abteilungs -und Niederlassungsleiter den Urlaubsantrag in Kopie erhalten sollen.

Hierfür sind in den Einstellungen drei Schalter für Team/Abteilung -und Niederlassungsleiter vorzusehen.
Sind diese entsprechend gewählt, dann soll bei der Bestätigung des Urlaubs nicht nur der Mitarbeiter, sondern auch dessen Vorgesetzter informiert werden.
FS#626 - Unterscheidung zwischen „Wochenende“ und „Dienstfreier Tag“ Aufklappen Zusammenklappen
In dem Kalender, wäre es möglich einen Unterschied in der Farbe zwischen „Wochenende“ und „Arbeitsfrei“ zu machen? Wie wir bei Fr. XXX sehen hat sie immer einen Tag frei aber es sieht genauso aus wie Samstag/Sonntag…

Zur Implementierung:

Im Grunde ist ein freies Wochenende nur eine Spezialisierung eines Dienstfreien Tages.

Arbeitsfrei => Der Mitarbeiter muss nicht arbeiten
Wochenende => Der Mitarbeiter muss nicht arbeiten und es ist Samstag oder Sonntag


FS#627 - Doppelte Anträge vermeiden Aufklappen Zusammenklappen
Soeben kam Frau XXX auf mich zu. Sie hatte für den 30.12.2016 einen 1/2 Tag Gleittag und einen 1/2 Urlaub beantragt - wohldenn beides von morgens bis mittags. Das System hat dann einen 1/2 Tag Gleittag genommen und den Urlaubstag nicht berücksichtigt.

Hier wäre es wünschenswert, wenn das System bei "Doppelbuchungen" oder Ähnlichem eine Fehlermeldung / Warnung geben würde, sodass dies gar nicht möglich ist, diese Anträge zu Ende zu stellen.


FS#636 - Mail an Vertreter, wenn der Antrag genehmigt wurde. Aufklappen Zusammenklappen
Sobald ein Abwsenheitsantrag durch den Genehmiger bestätigt ist, soll der festgelegte Vertreter darüber informiert werden, dass er als Vertreter für Mitarbeiter X im Zeitraum ... bis ... eingesetzt wurde.
FS#665 - Urlaubsantrag: Art = Vertraulich oder nicht, optional Aufklappen Zusammenklappen
Im Kalender sollte es optional (also kundenspezifisch) möglich sein, die Vertraulichkeitseinstufung eines Antrags auszublenden.
Voreingestellt ist in diesem Fall immer: "nicht vertraulich" - also sichtbar für alle Mitarbeiter.


FS#692 - Beantragte Tätigkeitsauswahl im Tooltip anzeigen Aufklappen Zusammenklappen
Im ToolTip sollte der Name der beantragten Tätigkeit angezeigt werden.

=> Darf nur dann angezeigt werden, wenn der Mitarbeiter zu den verwalteten Mitarbeitern des Benutzers gehört.
FS#693 - Anzahl der angezeiten Zeilen in der Tabelle setzen Aufklappen Zusammenklappen
Auf der Einstellungsseite sollte es möglich sein, die Anzahl der Zeilen die standardmäßig angezeigt werden zu setzen.

=> Auf der Seite, wo die Autorisierungsperson für die Abwesenheitsanträge gesetzt wird, soll es möglich sein, den Wert für das Feld "Einträge anzeigen" voreinzustellen.

FS#700 - Neuer Buchungstyp "Abwesend" in TimePunch sollte als Abwesend im Aufklappen Zusammenklappen
In TimePunch 2.95 existiert ein neuer Buchungstyp TimeEntryType.Absence
Dieser sollte farblich als Abwesenheit im Kalender angezeigt werden.

FS#729 - Auch beim Urlaubsstorno sollte die Verwaltung in CC gesetzt werd Aufklappen Zusammenklappen
Wir haben gerade den Fall gehabt dass eine Mitarbeiterin ihren genehmigten Urlaubsantrag gelöscht hat.

Der Genehmiger hat eine Email bekommen dass der Tag gelöscht wurde, ich aber leider nicht.
Kann ich es auch einstellen dass ich nicht nur die Genehmigungen sondern auch die gelöschten Aufträgen als CC mitbekomme?

Fazit: Es sollte ebenfalls eine externe Person die Gelöschten Anträge sehen können (ähnliches wie es bei den genehmigten Anträgen der Fall ist)
FS#832 - Der Kalender berücksichtigt Raucherpausen nicht Aufklappen Zusammenklappen
Auch kurze Raucherpausen (gebucht als Überstundenabbau) werden als halber Gleitag angezeigt.
Hier sollte die Logik aus dem Application Server übernommen werden.

D.h. der Buchungstyp mit der meisten Zeitdauer, bestimmt den Buchungstyp des Tages.
FS#860 - Vertreter erzwingen Aufklappen Zusammenklappen
Es sollte optional möglich sein, eine Vertreter-Regelung zu erzwingen zu können.
FS#883 - Kalender lässt sich nur 1nen Monat weiter scrollen Aufklappen Zusammenklappen
Sofern im Kalender ein Startdatum gesetzt ist, lässt sich das Enddatum über den integrierten Kalender nur einen Monat nach hinten schieben. Der Pfeil nach rechts springt max. 1nen Monat weiter.
FS#901 - Alte Genehmigungen anzeigen Aufklappen Zusammenklappen
Im Kalender sollten nicht nur die aktuellen, sondern auch die bereits genehmigten Urlaubsanträge dem Genehmiger angezeigt werden können.
FS#906 - Anzahl der Urlaubstage in der Genehmigungsmail Aufklappen Zusammenklappen
Die Anzahl der Urlaubstage (=> Arbeitsfreie Tage) sollte in der Genehmigungsmail mit aufgeführt werden.
FS#909 - Mobile Seite erstellen (Selbstauskunft) Aufklappen Zusammenklappen
Für die Selbstauskunft soll eine mobile Seite für die Anzeige im Smartphone erstellt werden.
FS#910 - Mobile Seite erstellen (Server) Aufklappen Zusammenklappen
Für den Server soll eine mobile Seite für die Smartphone Ansicht erstellt werden.

Roadmap für Version 3.30 (patch)

0% von 0 Aufgaben Erledigt.

Roadmap für Version 3.30 Alle aufklappen | Alle zusammenklappen

100% von 15 Aufgaben Erledigt. 15 offene Aufgaben:

FS#642 - Anmeldung am neuen Modul zerstört oder Session des ersten Moduls Aufklappen Zusammenklappen
Wenn der Kalender oder die Anwesenheitsliste offen ist, und der Mitarbeiter meldet sich dann an dem anderen Modul an, wird die Session der ersten Anmeldung geschlossen.

D.h. der Mitarbeiter muss sich danach wieder neu am Kalender oder der Anwesenheitsliste anmelden.
FS#820 - Modullogin ohne Auswahlliste der Mitarbeiter Aufklappen Zusammenklappen
Um die Sicherheit zu erhöhen und keine Vorschlagsliste aller Mitarbeiter zu zeigen, soll die Login-Seite für die einzelnen TimePunch Module ohne die Auswahlliste der Mitarbeiternamen angezeigt werden können.

Diese Einstellung ist optional im Server vorzunehmen und soll verhindern, dass ein möglicher Angreifer persönliche Daten (wie Vor -und Nachname oder die EmailAdresse) der Mitarbeiter im Unternehmen abgreifen kann.
FS#823 - Integrated Windows Security Aufklappen Zusammenklappen
Nutzung der von Windows bereitgestellten integrierten Windows Anmeldung.
Alle Module sollen optional die Integrated Windows Security nutzen können.

Die Nutzung der Securtiy macht das Setzen des Passworts jedoch nicht unnötig.
Sofern keine Windows Securtiy verwendet werden kann, bleibt die Anmeldung über den Login Dialog weiterhin möglich.

FS#824 - Nachfrage beim Zurücksetzen des Passworts Aufklappen Zusammenklappen
Ein zurücksetzen des Passworts eines Mitarbeiters, soll nur noch dann erfolgen, wenn der Mitarbeiter dem Zurücksetzen des Passworts nach dem Empfang einer eigenen Rücksetzanfrage per Mail, dem ausdrücklich zustimmt.

Das dann gesetzte Passwort ist ein Einmalpasswort, welches bei der nächsten Anmeldung des Mitarbeiters durch diesen geändert werden muss.
FS#827 - Automatisches Re-Login Aufklappen Zusammenklappen
Bei dem Online Modul ist es derzeit so, dass wenn sich die IP Adresse ändert (z.B. durch einen Ortswechsel WLAN auf LTE oder ähnliches), die geöffnete Online Seite des Moduls nicht mehr genutzt werden kann, da sich die Session Informationen geändert haben.

In diesem Fall, soll ein automatisches Re-Login der Anwendung stattfinden.

Die gleiche Technik soll auch in den bereits bestehenden Modulen implementiert werden.
FS#831 - Modulwechsel nicht nur im App Server, sondern in allen Modulen Aufklappen Zusammenklappen
Die Modulliste, die aktuell im Application Sever angezeigt wird, soll ebenso in den anderen Modulen verfügbar sein.

Dabei sollen je nach gewählter Ansicht, nur die Module angezeigt werden, die auch gestartet werden können.

Windows-Desktop: Alle Module
Desktop (z.B. Tablet) : Nur die Web-Module.
Smartphone : nur die Module, die für die mobile Ansicht optimiert wurden
FS#835 - Mails bei erfolgreicher Anmeldung auf der Administrations-Seite Aufklappen Zusammenklappen
Es soll möglich sein, sich über eine erfolgreiche Anmeldung auf der Administrationsseite informieren zu lassen.
FS#836 - Anmeldung in der Administration nur aus dem lokalen Netzwerk Aufklappen Zusammenklappen
Der Link zum Anmelden an der Administrationsseite des Application Servers sollte optional nur dann sichtbar sein, wenn sich der Client im gleichen Netz wie der Server befindet.

Somit soll einer ungewollte Anmeldung außerhalb des Unternehmensnetzwerks vorgebeugt werden.
FS#840 - Benachrichtigung falls ein Modulupdate vorliegt Aufklappen Zusammenklappen
Bisher werden Modulupdates nur dann angezeigt, wenn sich der Administrator anmeldet und aktiv auf Updates prüft.
Zukünftig soll der Application Server periodisch selbst eine Updateprüfung durchführen.

Dazu soll der TpUpdateProvider so angepasst werden, dass er einmal wöchentlich nach Updates prüft und falls eine neue Version gefunden wurde, diese Information an die im Server hinterlegte Mail Adresse sendet.
FS#893 - DATEV Export Bedarf automatischer Nachkalkulation der Monatsdate Aufklappen Zusammenklappen
Bevor der Export nach DATEV Lodas angestossen wird, muss intern eine Neuberechnung des aktuellen Monats erzwungen werden.

Hinweis:
Die Neuberechnung ist dann notwendig, wenn ein Mitarbeiter noch keine eigene! Buchung im Monat durchgeführt hat.
In diesem Fall wurde der Monat noch nicht berechnet und ist somit beim Export nach DATEV Lodas nicht aktuell.

Workaround:
Man kann das Problem umgehen, wenn die Datenvorschau (Anzeige / Datenvorschau) aus -und danach wieder eingeschaltet wird.
Dies genügt einmalig bei einem Mitarbeiter; und ist, da die Datenvorschau global wirkt, dann bei jedem Mitarbeiter korrigierend wirksam.


FS#900 - Exception: System.NullReferenceException Aufklappen Zusammenklappen
The error time: 01.08.2018 21:24
Exception:
System.NullReferenceException: Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
bei TimePunch.Metro.Wpf.Metro.TransparentWindow.get_ResizeDirections()
bei TimePunch.Metro.Wpf.Metro.TransparentWindow.OnWindowStateChanged(Object sender, EventArgs e)
bei System.Windows.Window.OnStateChanged(EventArgs e)
bei System.Windows.Window.WmSizeChanged(IntPtr wParam)
bei System.Windows.Window.WindowFilterMessage(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam, Boolean& handled)
bei System.Windows.Interop.HwndSource.PublicHooksFilterMessage(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam, Boolean& handled)
bei MS.Win32.HwndWrapper.WndProc(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam, Boolean& handled)
bei MS.Win32.HwndSubclass.DispatcherCallbackOperation(Object o)
bei System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.InternalRealCall(Delegate callback, Object args, Int32 numArgs)
bei System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.TryCatchWhen(Object source, Delegate callback, Object args, Int32 numArgs, Delegate catchHandler)
bei System.Windows.Threading.Dispatcher.LegacyInvokeImpl(DispatcherPriority priority, TimeSpan timeout, Delegate method, Object args, Int32 numArgs)
bei MS.Win32.HwndSubclass.SubclassWndProc(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam)

The error time: 05.08.2018 13:12
Exception:
System.NullReferenceException: Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
bei TimePunch.Metro.Wpf.Metro.TransparentWindow.get_ResizeDirections()
bei TimePunch.Metro.Wpf.Metro.TransparentWindow.OnWindowStateChanged(Object sender, EventArgs e)
bei System.Windows.Window.OnStateChanged(EventArgs e)
bei System.Windows.Window.WmSizeChanged(IntPtr wParam)
bei System.Windows.Window.WindowFilterMessage(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam, Boolean& handled)
bei System.Windows.Interop.HwndSource.PublicHooksFilterMessage(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam, Boolean& handled)
bei MS.Win32.HwndWrapper.WndProc(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam, Boolean& handled)
bei MS.Win32.HwndSubclass.DispatcherCallbackOperation(Object o)
bei System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.InternalRealCall(Delegate callback, Object args, Int32 numArgs)
bei System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.TryCatchWhen(Object source, Delegate callback, Object args, Int32 numArgs, Delegate catchHandler)
bei System.Windows.Threading.Dispatcher.LegacyInvokeImpl(DispatcherPriority priority, TimeSpan timeout, Delegate method, Object args, Int32 numArgs)
bei MS.Win32.HwndSubclass.SubclassWndProc(IntPtr hwnd, Int32 msg, IntPtr wParam, IntPtr lParam)

FS#902 - Sperren des Accounts bei mehrmaliger Falscheingabe Aufklappen Zusammenklappen
Der Admin Account des Application Servers sollte bei mehrmaliger Falscheingabe gesperrt werden.
FS#903 - Klick auf das Watcher Icon öffnet nicht den Watcher Aufklappen Zusammenklappen
Das Verhalten kann ich nachstellen, wenn eine Anwendung maximiert geöffnet ist, ich den Computer per {Windows + L} sperre und anschließend wieder entsperre.
In dieser Konstellation ist der TP Watcher komplett im Hintergrund. Wenn ich eine andere Anwendung nicht auf Maximiert geöffnet habe, kann ich den TP Watcher im Hintergrund sehen. Diesen muss ich dann erst einmal wieder anklicken, womit der TP Watcher wieder als aktives Fenster dargestellt wird. Anschließend erscheint dieser auch wieder im Vordergrund, wenn ich das Icon anklicke.

FS#905 - Kundenzuordnung beim Projektimport funktioniert nicht Aufklappen Zusammenklappen
Wenn für die importierten Projekte ein Kundenbezug gesetzt wird, dann wird dieser aktuell noch nicht in TimePunch übernommen.
FS#912 - Berechnung der Lohnfortzahlung Aufklappen Zusammenklappen
Der 13 Wochendurschnitt in der Lohnabrechnung wird nicht korrekt berechnet, wenn Eingestellt wurde
"Lohnzahlung nach Arbeitszeitmodell" -> Maximale Überstunden 0 und automatische Überstundenauszahlung.

Textversion